25
Aug 2016

Portobello liebt gesunde Fette!

Es wird oft über die gesunden Fette geredet. Das sind die pflanzlichen, ungesättigten Fettsäuren, die es etwa in Olivenöl und Nüssen gibt. Aber auch in Avocado und Sonnenblumenöl, oder sogar in veganem Käse findet man die guten Fettsäuren. Die guten Fettsäuren tragen nicht bei zu dem Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen, senken sogar den Cholesterinspiegel und sind dementsprechend hervorragend gesund! Für dieses Rezept bilden die Zutaten mit guten Fettsäuren auch den Hauptbestandteil. Willst du doch nicht auf ganz normalen Käse verzichten? Dann darfst du sogar eine Scheibe normaler Käse darauf packen, bleibt dieses Rezept noch immer sehr gesund!

Rezept drucken
Portobello liebt gesunde Fette!
Ein Burger, aber nur mit gesunden Fetten!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Portobellos rundum mit Öl einstreichen, dann mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  2. Rucola waschen.
  3. Die Tomaten in Scheiben schneiden .
  4. Avocado in Achtel zerlegen.
  5. Zwiebel in 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  6. Portobello 8 Minute grillen
  7. Brötchen Rösten
  8. Auf die unteren Hälften erst Rucola, dann Portobello, Käse, Zwiebelringen, 2 Achtel Avocado und dann 2 Scheiben Tomate legen.
  9. Nach Wunsch mit Senf, Mayonnaise oder Ketchup servieren
Dieses Rezept teilen
19
Aug 2016

Gefüllter Portobello mit Spinat und Taleggio-Käse

Die Form des Portobellos lädt ein zum Abfüllen mit Gemüse und anderen Zutaten. Der herzhafte Geschmack des Pilzes lässt sich gut kombinieren mit würzigem Spinat und geschmacksvollem Käse. Bei diesem Rezept passt zum Beispiel ein italienischer Hartkäse wie Parmesan, aber auch mit holländischem Gouda oder mit französischem Edelschimmelkäse wie Roquefort schmeckt es sehr lecker. Uns gefällt hier der Geschmack von Taleggio, einem italienischen Weichkäse, sehr gut.

Rezept drucken
Gefüllter Portobello mit Spinat und Taleggio-Käse
Portobello, überbacken mit Käse aus dem Ofen. Gibt es denn etwas besseres?
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portobellos
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Portionen
Portobellos
Zutaten
Anleitungen
  1. Heize den Ofen vor auf 175° Grad.
  2. Mache die Portobellos mit einer Bürste oder ein bisschen Papier sauber und nehme den Stiel ab.
  3. Erhitze das Olivenöl in einer Pfanne, und brate die Portobellos für drei Minuten von jeder Seite. Salzen, pfeffern und aus der Pfanne nehmen.
  4. Zerlege und brate den Knoblauch an in der gleichen Pfanne, und gebe dann den Spinat in die Pfanne, bis die meiste Flüssigkeit aus dem Spinat verdunstet ist.
  5. Fülle die Portobellos mit dem Spinat und Knoblauch, dann mit Taleggio, und lege dann Rosmarin und die Brosame darauf.
  6. Stelle die Portobellos in den vorgeheizten Ofen, und nach 5-7 Minuten sind die Portobellos fertig!
Dieses Rezept teilen
22
Jul 2016

Portobello liebt… den Grill und Weißwein

Der Geschmack von Pilzen kombiniert sehr gut mit Weißwein: Portobello ist herrlich mit Limonensaft, Knoblauch und Weißwein. Eine Geschmacksexplosion, perfekt als deftige Beilage.

Rezept drucken
Portobello liebt... den Grill und Weißwein
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
Stück
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 60 Minuten
Portionen
Stück
Anleitungen
  1. Schneide (kräuter am besten nicht hacken) das Basilikum und den Knoblauch fein.
  2. Gebe das meiste Basilikum mit dem Knoblauch Weißwein, Olivenöl, Salz und Limonensaft in eine Schüssel.
  3. Putze die Pilze, und lege sie auf einen Teller, mit der Unterseite nach oben.
  4. Verteile die Weißwein-Mischung gleichmäßig auf den Portobellos.
  5. Lass abgedeckt die Mischung, mit einem anderen Teller und Folie, für 30 Minuten bis eine Stunde auf die Portobellos einwirken.
  6. Heize den Grill vor, und lege die Portobellos auf den Grill. Während 10 Minuten einige malen umdrehen, bis die Portobellos weich aber zugleich knackig geworden sind.
  7. Serviere die Portobellos mit Pfeffer und, nach Wunsch, geriebene Muskatnuss.
Dieses Rezept teilen