09
Dez 2016

Portobello liebt… Veganwave!

Das vielleicht schönste vegane Portobello Rezept, dass im Netz kursiert, ist das der Bloggerin Karin von dem veganen Blog Veganwave. Sie hat sich ihrerseits wieder von dem Portobello Burger bei dem Plant Café in Kapstadt anspornen lassen selbst mal einen Portobello Burger zu machen. Das Ergebnis ist dermaßen toll, dass wir uns sehr freuen euch das Rezept vorstellen zu dürfen.

Rezept drucken
Portobello liebt... Veganwave!
Gang Burger
Küche Burger
Portionen
Zutaten
Für den Portobello Patty
Für die Sauce
Restliche Zutaten
Gang Burger
Küche Burger
Portionen
Zutaten
Für den Portobello Patty
Für die Sauce
Restliche Zutaten
Anleitungen
  1. Champignon-Patty: Alle Zutaten, bis auf die Portobello Champignons, in einer Schüssel verrühren. Die geputzen Portobello Champignons mit der offen Seite nach oben in eine beschichtete Pfanne legen. Die Marinade auf beide Champignons gleichmäßig verteilen, ein bisschen von der Marinade auch auf den Boden der Pfanne verteilen, so dass die Champignons sich auch von der unteren Seite vollsaugen können. Die Champignons 30 min ruhen lassen.
  2. Währenddessen die Sauce zubereiten: Alle Zutaten in einen Mixer geben und kräftig durchmixen lassen. Salz erst zum Schluss dazugeben und abschmecken. Je nach Wahl der getrockneten Tomaten ist ggf. schon viel Salz mit dabei.
  3. Patties braten und Burger vorbereiten: Die Champignons in der Pfanne anbraten, d.h. anfangs die Hitze hochstellen, dann aber relativ schnell wieder auf mittlere Hitze herunter schalten. Nach ca. 4-5 min die Champignons wenden, dabei läuft der Inhalt komplett in der Pfanne aus und brät dann schön mit. Nach ca. 4-5 min wieder wenden und dann jeweils noch mal beide Seiten ca. 2 min brutzeln lassen.
  4. Entweder die Burgerbrötchen im Backofen kurz aufknuspern oder wer wie ich aktuell im Urlaub keinen hat, in einer beschichteten Pfanne die Buns von beiden Seiten an“toasten“. Die Avocadoscheiben mit Zitronensaft beträufeln, sonst werden sie braun. Ich pfeffere sie noch ein bisschen. Salat waschen und mit Küchenkrepp abtupfen (oder Salatschleuder verwenden). In einer weiteren beschichteten Pfanne den Käse zerlaufen lassen, das geht fix, ca. 1-2 min maximal.
  5. Anrichten: Burger Bun aufschneiden, untere Hälfte mit Salatblättern belegen,1 EL Sauce verteilen, den Portobello auflegen, aus der Pfanne ein paar Zwiebeln und restliche Kräuter (ohne zu viel Öl) herausfischen und darüber geben, angeschmolzene Käsescheibe auf den Portobello legen, mit 1 EL Sauce, Salatblättern, Avocadoscheiben und Oberseite des Burger Bun abschließen. Sofort heiß genießen. Wer möchte, kann z.B. noch Cocktailsauce ergänzen.
Dieses Rezept teilen
10
Okt 2016

Veganer Portobello Herbstburger (foodtastic)

Dieses Rezept für einen Portobello Herbst Burger, mit Nektarinen und Guacamole, ist von der österreichischen Bloggerin Eva . Als wir es auf ihrem Blog foodtastic sahen, müssten wir es auch mit euch teilen! Die Nekarinen und Guacamole bilden zusammen eine sahnig-früchtige Note, die sehr gut zum Geschmack des Pilzes passt. Genieße den Herbst, ganz vegan!

Rezept drucken
Veganer Portobello Herbst Burger (foodtastic)
Ein Portobello Burger mit Nektarinen, Tomaten, Avocado und Limetten.
Ein Portobello Herbst Burger mit Avocado und Nektarine. Von dem Blog foodtastic
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Ein Portobello Herbst Burger mit Avocado und Nektarine. Von dem Blog foodtastic
Anleitungen
  1. Limette pressen. Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten waschen, Stielansatz keilförmig heraus schneiden und die Hälfte der Tomaten in feine Scheiben schneiden und die andere Hälfte würfeln. Frühlingszwiebel waschen und in sehr feine Scheiben schneiden.
  2. Avocado halbieren, Kern entfernen, dann Fruchtfleisch mit einem Löffel ausschaben und in eine kleine Schüssel geben. Avocado mit einer Gabel gut zerdrücken (siehe Kochtipp), mit der Hälfte des Limettensafts sowie mit Olivenöl gut vermischen, bis eine cremige Masse entsteht. Tomatenwürfel, Chilipulver, Knoblauch und Frühlingzwiebel unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Pilze vorsichtig säubern und Stiele wegschneiden. Nektarinen waschen, halbieren, vom Kern entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Thymian waschen, trockenschütteln und Blätter abstreifen. Für die Marinade den restlichen Limettensaft mit dem Olivenöl in einer kleinen Schüssel mischen. Kräuter der Provence, die Hälfte des Thymians, Salz und Pfeffer hinzugeben und alles gut verrühren.
  4. Brötchen in den Toaster geben und knusprig backen (oder alternativ kurz im Ofen aufbacken). Mit dem Rosmarinzweig die Pilze sowie die Nektarine mit der Marinade einpinseln, dabei etwas Marinade übrig lassen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Pilze sowie Nektarinen darin rundum etwa 3-4 Minuten auf jeder Seite grillen. Während des Kochens immer wieder die restliche Marinade darüber streichen.
  5. Brötchen aus dem Toaster nehmen, quer halbieren und mit der Guacamole einstreichen, Tomatenscheiben darauf legen und diese mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Nun die Pilze (evtl. halbieren, damit sich pro Person 2 Burger ausgehen) sowie Nektarinenhälften darauf geben und mit der zweiten Brötchenhälfte servieren.
Rezept Hinweise

Portobello Herbst Burger, mit Nektarinen und Guacamole, von der österreichischen Bloggerin Eva .

Dieses Rezept teilen
25
Aug 2016

Portobello liebt gesunde Fette!

Es wird oft über die gesunden Fette geredet. Das sind die pflanzlichen, ungesättigten Fettsäuren, die es etwa in Olivenöl und Nüssen gibt. Aber auch in Avocado und Sonnenblumenöl, oder sogar in veganem Käse findet man die guten Fettsäuren. Die guten Fettsäuren tragen nicht bei zu dem Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen, senken sogar den Cholesterinspiegel und sind dementsprechend hervorragend gesund! Für dieses Rezept bilden die Zutaten mit guten Fettsäuren auch den Hauptbestandteil. Willst du doch nicht auf ganz normalen Käse verzichten? Dann darfst du sogar eine Scheibe normaler Käse darauf packen, bleibt dieses Rezept noch immer sehr gesund!

Rezept drucken
Portobello liebt gesunde Fette!
Ein Burger, aber nur mit gesunden Fetten!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Portobellos rundum mit Öl einstreichen, dann mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  2. Rucola waschen.
  3. Die Tomaten in Scheiben schneiden .
  4. Avocado in Achtel zerlegen.
  5. Zwiebel in 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  6. Portobello 8 Minute grillen
  7. Brötchen Rösten
  8. Auf die unteren Hälften erst Rucola, dann Portobello, Käse, Zwiebelringen, 2 Achtel Avocado und dann 2 Scheiben Tomate legen.
  9. Nach Wunsch mit Senf, Mayonnaise oder Ketchup servieren
Dieses Rezept teilen
20
Jul 2016

Portobello liebt… Balsamigessig und Zwiebel

Portobellos schmecken mariniert besonders gut, sie saugen sich voll mit Soße und sind hervorragende Geschmacksträger. Aus demselben Grund werden ‚normale‘ Champignons auch oft mariniert, zum Beispiel in der Knobi-Pfanne. Portobellos kann man sehr gut mit sauren Soßen, wie Balsamessig marinieren. Für dieses Rezept wird dies mit dem süßen Geschmack von marinierten und gebratenen Zwiebeln kombiniert.

Rezept drucken
Portobello liebt... Balsamigessig und Zwiebel
Ein leckerer Burger mit süß-saueren Geschmacksnoten.
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Anleitungen
  1. Zerschneide einige Zweige Thymian, und zerlege ungefähr 3 mittelgroße Zehen Knoblauch. Verrühre den Thymian und Knoblauch mit Olivenöl (2 EL), Balsamessig, Honig, Salz und Zitronensaft in einer Schüssel.
  2. Gebe den Portobello in eine Plastiktüte oder in eine verschließbare Dose, und schüttele diese bis die Portobellos auf jeder Seite von der Marinade bedeckt sind. Lass eine halbe Stunde marinieren.
  3. Schneide die Zwiebel in dünne Scheiben. Heize die Reste des Olivenöls in einer Pfanne an, gebe wenn es schön heiß ist die Zwiebelstreifen und den Senf in die Pfanne. Brate die Zwiebel an, bis sie braun-gelb ist.
  4. Wasche und schneide die Tomaten, in streifen ungefähr 5mm dick.
  5. Hacke die Basilikumblättchen sehr fein, und mische sie mit der Mayonnaise.
  6. Brate die marinierten Portobellos für ungefähr 3-4 Minute auf jeder Seite, bis sie weich geworden sind. Röste währenddessen die Burger Brötchen. Verteile erst die Basilikum Mayonnaise auf die unteren hälften. Gebe dann die Portobellos, dann die Tomaten und die Zwiebeln auf die Portobellos. Brötchen dichtklappen und fertig!
Dieses Rezept teilen